Türen und Beschlag Paul 24 GmbH

seit 1948Ihr Ansprechpartner für Türen und Beschläge

  • Rückrufservicekostenlos

  • Tel. Beratung030 / 232570988

  • ErreichbarkeitMo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
    Fr.: 8:00 - 16:00 Uhr

  • Sichere Datenübertragung128bit SSL-Verschlüsselung

Türelemente - eine Übersicht

5.) Welche Begriffe sollte man kennen, wenn es um die Türelemente geht. In der Grafik sehen Sie bereits die wichtigsten Bestandteile abgebildet.

Türbegriffe

Die verschiedenen Tür-Bestandteile

Man unterteilt den Türaufbau grundsätzlich in:

  • Türblatt
  • Zarge
  • Türbeschläge

Die wohl auffälligsten Elemente sind das Türblatt und die Zarge. Aber auch die Türbeschläge als weitere Tür Bestandteile prägen die Erscheinung und Ästhetik der Tür.

Das Türblatt

Umgangssprachlich wird das Türblatt auch als Tür bezeichnet. Das Türblatt ist der bewegliche Teil des Türaufbaus und an der Zarge fixiert. Das Türblatt als zentrales Türelement definiert maßgeblich die Qualität des Türaufbaus. Hier kommen verschiedene Materialien zum Einsatz. Die üblichen Werkstoffe, die für Türblätter verwendet werden, sind:

  • Echt-Holz
  • Glas
  • Stahl
  • Kunststoff

Für die Oberflächen kommen zum Einsatz:

  • CPL
  • Furnier
  • Massivholz
  • Weißlack

Die Zarge

Die Zargen werden umgangssprachlich auch Türrahmen oder Blendrahmen genannt und sind elementarer Bestandteil des Türaufbaus. Sie sind in der Wand bzw. Maueröffnung fixiert und verkleiden die Innenflächen/Innenseiten der Maueröffnung - also Sturz (oben) und Laibung (links und rechts). Durch die Türzarge bekommt das Türblatt einen festen Sitz im Türrahmen und kann reibungsloses geöffnet und geschlossen werden.

Die Türbeschläge

Ebenso haben die Beschläge - also die funktionellen sowie verzierenden Türelemente - entscheidenden Einfluss auf die Ästhetik. Dazu zählen Türangel, Türband, Türschloss, Türgriff, Schließblech, Türriegel und Schließzylinder.

Der Türdrücker

Der Türgriff oder auch Türklinke ermöglicht das Öffnen und Schließen der Tür. Die beiden Griffe einer Klinke sind mit einem Drückerstift durch das Türblatt hindurch verbunden. Die optimale Höhe für den Drücker ist etwa bei 1,05 m / 1050 mm. Der Griff ist einer erheblichen Belastung ausgesetzt und muss dauerhaft verschiedenster Einwirkungen standhalten. Darum ist es auch so wichtig, dass der Griff gerade im Hinblick auf die Drückerlagerung äußerst stabil ist.

Das Schloss 

Die Schlösser dienen der Privatsphäre und Sicherheit und ermöglichen es, die Tür bei Bedarf abzuschließen. Bei den Schlössern wird zwischen Buntbart (BB-Schloss), Profilzylinder (PZ-Schloss) und WC-Schloss unterschieden.

Die Türbänder

Die Türbänder werden auch Türangel genannt und verbinden Türblatt und Zarge miteinander. Die Bänder bestehen grundsätzlich aus drei Elementen: Dem Bandunterteil, welches an der Zarge befestigt ist. Dem Bandoberteil, das am Flügel befestigt ist und dem sogenannten Dorn. Die Bänder ermöglichen die Drehbewegung der Tür und sind somit für das Öffnen und Schließen verantwortlich.

Es gibt noch Fragen zu den Türelementen? 

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen rund um das Thema Türelemente benötigen. In unserem FAQ Bereich finden Sie außerdem weitere Themen:

Wir sind Ihr Experte, wenn es um Türen geht. Ganz gleich, ob aus Holz, Glas, mit Rundkante, in klassischer Ausführung oder modern, wir helfen Ihnen kompetent weiter. Aber auch bei Griffen für Fenster sind wir der perfekte Ansprechpartner. Wir freuen uns schon auf Ihre Anfrage.