Türen und Beschlag Paul 24 GmbH

seit 1948Ihr Ansprechpartner für Türen und Beschläge

  • Rückrufservicekostenlos

  • Tel. Beratung030 / 232570988

  • ErreichbarkeitMo. - Do.: 8:00 - 17:30 Uhr
    Fr.: 8:00 - 16:00 Uhr

  • Sichere Datenübertragung128bit SSL-Verschlüsselung

Was sind Türblattmaße und Wandöffnungsmaße nach DIN 18101?

 

Die Norm DIN 18101 "Türen für den Wohnungsbau - Türblattgrößen, Bandsitz und Schlosssitz - Gegenseitige Abhängigkeit der Maße" legt für einflügelige und zweiflügelige Türen bestimmte Maße fest, die von den Herstellern i.d.R. als Standardmaße geführt werden. Diese Türen werden für Wandarten mit Fugen hergestellt. Bei Wandarten ohne Fugen (z.B. Ständerwänden) muss für die rückseitig überstehenden Bandtaschen bauseitig Platz geschaffen werden. 

Die Maßabhängigkeiten der DIN 18101 führen dazu, dass das Futteraußenmaß inkl. Bandtasche eine Maueröffnung von Baurichtmaß +10mm benötigt, gemäß Wandbauart mit Fugen. DIN Türen werden für Wandarten mit Fugen hergestellt. Bei Wandarten ohne Fugen (z.B. Ständerwände) muss bauseits Platz geschaffen werden für die rückseitig überstehenden Bandtaschen.

Kaufhilfe: Maß nehmen Kaufhilfe: Höhenmaße Kaufhilfe: Maß nehmen Kaufhilfe: Breitenmaße